GCJZ Kreis Recklinghausen siteheader

Gesellschaft CJZ Kreis Recklinghausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V.

Herzogswall 17
45657 Recklinghausen
(Büro im Willy-Brandt-Haus, VHS)

Fon 0 23 61 - 50 19 00
E-Mail cjg-re@gmx.de
Homepage www.cjg-re.de

Sekretärin: Sabine Wuttke
Bürozeiten: i.d.R. mittwochs vormittags
Geschäftsführung: Gerda E.H. Koch
Fon 0 23 61 - 65 54 62
Fax 0 23 61 - 66 46 9
E-Mail: gerda.koch-gcjz@t-online.de

 

Dr. Selig-Auerbach-Preis

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Recklinghausen stiftet seit 2006 den Dr. Selig Auerbach Preis in der Absicht, Schüler und Lehrer in ihrer Beschäftigung mit christlich-jüdischen Themen zu motivieren und zu unterstützen.

Ausschreibung

Dr. Selig-Auerbach-Preis
der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Recklinghausen e. V.

 

links: Selig Sigmund Auerbach als Student in Würzburg 1930
(Universitätsarchiv Würzburg)
rechts: Dr. Selig S. Auerbach zu Besuch in Recklinghausen 1993

 

 

 

 

 

Der Preis wird verliehen für Beiträge mit folgenden Themen:

  • Christen und Juden in Geschichte und Gegenwart
  • Deutschland und Israel
  • Auseinandersetzung mit Holocaust, NS-Diktatur,Antisemitismus
  • Jüdische Geschichte, Kultur und Religion
  • Jüdische Lebensbilder im Vest Recklinghausen
  • Beiträge zu besonderen Jahresdaten oder Gedenktagen
  • Schule ohne Rassismus

Die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit ist gerne bereit, Sie bei der Erstellung Ihrer Beiträge zu beraten und zu begleiten.

Bewerbungsverfahren

Anmeldungen zum Wettbewerb ab sofort, spätestens bis zum 1. Dezember eines jeden Jahres.

Mit der Anmeldung ist eine Kurzbeschreibung (Skizze) des Vorhabens einzureichen:
Schule, ggf. Jahrgang/Klasse/Fach (Fächer), Kontaktperson(en), Projektbeschreibung, Präsentationsform, Präsentationsdaten

Abgabe des Wettbewerbsbeitrags mit allen Unterlagen spätestens in der ersten Februarwoche des folgenden Jahres.

Auswahl

Über die Auswahl entscheidet der Vorstand der Gesellschaft i.d.R. bis Mitte Februar. Der Preisträger wird zeitnah benachrichtigt.

Preisverleihung

Die Preisverleihung erfolgt im Rathaus Recklinghausen im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit (i.d.R. in der ersten Märzwoche) am Freitag um 12.00 Uhr. Alle Bewerber werden zur Preisverleihung eingeladen und mit einer Teilnahmeurkunde geehrt.

Der Preisträger erhält neben der Urkunde ein Preisgeld in Höhe von z.Zt. 300,00 € und beteiligt sich an der Feierstunde durch geeignete Präsentation des Wettbewerbsbeitrags oder Teilen daraus.

Weitere Informationen finden Sie hier im Info-Flyer:
Info Dr. Selig-Auerbach-Preis