GCJZ Kreis Recklinghausen siteheader

Gesellschaft CJZ Kreis Recklinghausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V.

Herzogswall 17
45657 Recklinghausen
(Büro im Willy-Brandt-Haus, VHS)

Fon 0 23 61 - 50 19 00
E-Mail cjg-re@gmx.de
Homepage www.cjg-re.de

Sekretärin: Sabine Wuttke
Bürozeiten: i.d.R. mittwochs vormittags
Geschäftsführung: Gerda E.H. Koch
Fon 0 23 61 - 65 54 62
Fax 0 23 61 - 66 46 9
E-Mail: gerda.koch-gcjz@t-online.de

 

Verleihung des Dr. Selig S. Auerbach-Preises

Preisverleihung

16. März 2018


Großer Saal der VHS - 12.00 Uhr
Herzogswall 17, Recklinghausen


Wie in jedem Jahr zeichnet die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V. eine Schule mit dem Dr. Selig S. Auerbach-Preis aus. Dies ist Teil der Veranstaltungen zur Woche der Brüderlichkeit. Der Preis wird verliehen für besondere Projekte und nachhaltige Arbeiten, die den Zielen unserer Gesellschaft entsprechen. Die Arbeiten können Themen zum Jüdischen Leben, zum Dialog der Religionen, Austausch z.B. mit Israel, zur Aufarbeitung der NS-Zeit, zu Gedenkstättenprojekten, zum Engagement gegen Antisemitismus und Rassismus u.a.m. enthalten (mehr: www.cjg-re.de).

Um die Auszeichnung können sich alle Schulen im Kreis Recklinghausen bewerben. Eine Kurzform der Bewerbung muss bis Anfang Dezember, die Dokumentation der entsprechenden Arbeit/des Projekts bis Anfang Februar vorliegen. In der genauen Themenwahl sind die Schulen frei, ebenso in der Art der Präsentation/Dokumentation. Die Wahl der 15. Preisträgerschule 2018 wird ab Mitte Februar bekannt gegeben. Vertreter/-innen aller Schulen, die eine Bewerbung eingereicht haben, werden zur Preisverleihung eingeladen und können ihre Arbeiten kurz vorstellen.

Hinweis: Mehr zur Preisverleihung demnächst unter www.cjg-re.de