GCJZ Kreis Recklinghausen siteheader

Gesellschaft CJZ Kreis Recklinghausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V.

Herzogswall 17
45657 Recklinghausen
(Büro im Willy-Brandt-Haus, VHS)

Fon 0 23 61 - 50 19 00
E-Mail cjg-re@gmx.de
Homepage www.cjg-re.de

Sekretärin: Sabine Wuttke
Bürozeiten: i.d.R. mittwochs vormittags
Geschäftsführung: Gerda E.H. Koch
Fon 0 23 61 - 65 54 62
Fax 0 23 61 - 66 46 9
E-Mail: gerda.koch-gcjz@t-online.de

 

Berlin

Studienreise

29. Juni bis 03. Juli 2020



Berlin


75 Jahre nach der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus und (fast) 30 Jahre nach der Wiedervereinigung wollen wir Berlin erkunden. Drei Schwerpunkte hat die Studienreise: Die NS-Zeit, die DDR-Zeit und jüdisches Leben in der Hauptstadt (gestern und heute). Auf dem Programm stehen Führungen und Gespräche, Begegnungen und Vorträge. Jeder Tag steht unter einem besonderen Schwerpunkt.

Mit einem Besuch in der Gedenkstätte Deutsche Teilung (Marienborn) beginnt schon unterwegs nach Berlin das inhaltliche Programm. Eine allgemeine Stadtrundfahrt vermittelt uns einen ersten Eindruck von der alten und neuen Hauptstadt. Der nächste Tag ist der DDR-Zeit gewidmet: Wir besuchen die Gedenkstätte Berliner Mauer und fahren in das ehem. Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen. Der Tag endet abends mit einer Lesung von Werner Krätschell, Autor und Vertreter der kirchlichen Friedensbewegung der DDR, aus seinem Buch: „Die Macht der Kerzen“.

Am folgenden Tag befassen wir uns intensiv mit der NS-Zeit, unterbrochen von einem Gespräch mit einem Bundestagsabgeordneten/Mitarbeiter/-in. Am Abend erhalten wir im Reichstagsgebäude einen Informationsvortrag.

Der dritte volle Tag widmet sich dem jüdischen Leben in Berlin. Auf dem Friedhof Schönhauser Allee sind viele Persönlichkeiten beigesetzt. Im Centrum Judaicum – Neue Synagoge Berlin erwartet uns eine Führung und ein Besuch im Archiv.

Den Tag der Rückreise beginnen wir mit einem Besuch und einer Führung in der Gedenkstätte Haus der Wannseekonferenz. Den Abschluss des Programms bildet ein Aufenthalt mit Führung in der Villa (mit Garten-/Parkgelände und Ausstellung) des berühmten Malers Max Liebermann.

Kosten: 395,00 € (inkl. Busfahrt, Unterkunft im DZ, Programm)
bei mindestens 25 Teilnehmenden

Anmeldung: bis 30. April 2020

Weitere Informationen, genaues Programm, Anmeldung:
Info-Flyer