GCJZ Kreis Recklinghausen siteheader

Gesellschaft CJZ Kreis Recklinghausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V.

Herzogswall 17
45657 Recklinghausen
(Büro im Willy-Brandt-Haus, VHS)

Fon 0 23 61 - 50 19 00
E-Mail cjg-re@gmx.de
Homepage www.cjg-re.de

Sekretärin: Sabine Wuttke
Bürozeiten: i.d.R. mittwochs vormittags
Geschäftsführung: Gerda E.H. Koch
Fon 0 23 61 - 65 54 62
Fax 0 23 61 - 66 46 9
E-Mail: gerda.koch-gcjz@t-online.de

 

„Geh! Lerne!“ - Wie ich mich verändert habe und was ich an Veränderung in Theologie und Kirche erhoffe. Versuch einer vorläufigen Bilanz

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Wengst

05. März 2018


Ev. Pauluskirche - 19.00 Uhr
Römerstr. 59, Marl


Beim Erstellen der Hauptvorlage „Gott hat sein Volk nicht verstoßen“ (Römer 11,2)“ für die Landessynode 1999 der EKvW im Ausschuss „Christen und Juden“ hat Klaus Wengst engagiert mitgearbeitet und danach auch bei der Formulierung der 2005 beschlossenen Ergänzung der Kirchenordnung durch Artikel 1 Satz 2 der Einleitenden Bestimmungen. Bevor er dazu in der Lage war, hat er, von traditioneller theologischer Ausbildung herkommend, viel verlernen und viel neu lernen müssen. Dafür waren entscheidend die Begegnung mit Jüdinnen und Juden und das Hören auf jüdisches Zeugnis in Geschichte und Gegenwart. Darüber wird er berichten und Grundlinien theologischer Neubesinnung aufzeigen.

Zu fragen ist dann aber auch, ob und wie sich die Beschlüsse der Landessynoden 1999 und 2005 ausgewirkt haben und was noch getan werden müsste. Anschließend erfolgt eine kurze Einführung in Entstehung und Konzeption der Ausstellung.

Kooperation: Evangelische Kirche von Westfalen, Kirchenkreis Recklinghausen, Ev. Stadt-Kirchengemeinde Marl