GCJZ Kreis Recklinghausen siteheader

Gesellschaft CJZ Kreis Recklinghausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V.

ACHTUNG neue Anschrift :
Friedrich-Ebert-Str. 40
45659 Recklinghausen

Fon 0 23 61 - 50 19 00
E-Mail cjg-re@gmx.de
Homepage www.cjg-re.de

Sekretärin: Sabine Wuttke
Bürozeiten: i.d.R. mittwochs vormittags
Geschäftsführung: Gerda E.H. Koch
Fon 0 23 61 - 65 54 62
Fax 0 23 61 - 66 46 9
E-Mail: gerda.koch-gcjz@t-online.de

 

Pogromnacht vom 9. November 1938 in Recklinghausen

Öffentliches Gedenken der Bürgerinnen und Bürger

09. November 2021


Mahnmal - 17.30 Uhr
Ecke Herzogswall/Westerholter Weg, Recklinghausen


Wie in jedem Jahr laden wir die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt zum gemeinsamen Gedenken ein. In der Pogromnacht zeigte sich die Brutalität, mit der die Nationalsozialisten gegen jüdisches Leben in Deutschland vorgingen auch in Recklinghausen. Antisemitismus ist auch Jahrzehnte nach 1945 immer noch eine Bedrohung: Am 12. Mai 2021 war die Synagoge in unserer Nachbarstadt Gelsenkirchen das Ziel hässlichster antisemitischer Parolen und Ausschreitungen, die sich ähnlich auch in Münster, Düsseldorf, Bonn und anderswo ereigneten. Der 9. November muss für uns deshalb ein Gedenktag bleiben, der an vergangene Schuld der nicht-jüdischen Stadtgesellschaft erinnert, der aber zugleich ein Zeichen der Mahnung an uns ist, täglich alles zu tun, damit jüdisches Leben ein selbstverständlicher Teil unserer Gesellschaft bleibt und jegliche Form von Antisemitismus geächtet wird.

Mit: Bürgermeister Christoph Tesche, Schülerinnen und Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums u.a.