GCJZ Kreis Recklinghausen siteheader

Gesellschaft CJZ Kreis Recklinghausen e.V.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Kreis Recklinghausen e.V.

Herzogswall 17
45657 Recklinghausen
(Büro im Willy-Brandt-Haus, VHS)

Fon 0 23 61 - 50 19 00
E-Mail cjg-re@gmx.de
Homepage www.cjg-re.de

Sekretärin: Sabine Wuttke
Bürozeiten: i.d.R. mittwochs vormittags
Geschäftsführung: Gerda E.H. Koch
Fon 0 23 61 - 65 54 62
Fax 0 23 61 - 66 46 9
E-Mail: gerda.koch-gcjz@t-online.de

 

Der nationalsozialistische Volksgerichtshof. Bekannte und unbekannte Aspekte zu Geschichte und Urteilspraxis des bekanntesten Strafgerichts des “Dritten Reiches”

Vortrag von Oberstaatsanwalt Dr. Holger Schlüter, Hagen

10. Juli 2019


VHS - 19.00 Uhr
Herzogswall 17, Recklinghausen


In diesem Jahr jährt sich das Attentat vom 20. Juli 1944 zum fünfundsiebzigsten Male. Die ab Anfang August 1944 unter dem Vorsitz von Roland Freisler geführten Verhandlungen gegen die Widerstandskämpfer sind filmisch dokumentiert und sichern dem NS-Volksgerichtshof bis heute einen prominenten Platz in der deutschen Rechtsgeschichte, aber auch im Bewusstsein einer politisch interessierten Öffentlichkeit. Gleichzeitig verengen sie aber auch die Wahrnehmung der Tätigkeit dieses Gerichts auf einen Teilbereich und verdecken andere nicht weniger wichtige Aspekte. Dieser Vortrag versucht, den Zuhörern einen Überblick über das Wirken des NS-Volksgerichtshofs von 1934 bis 1945 zu verschaffen und Grundlagen für eine eigene Einordnung des Volksgerichtshofs zu vermitteln.

Kooperation: VHS Recklinghausen